Home
| Drucken |

Spielbericht vom Pokalhalbfinale beim SSV Güster am 24.04.2013

Torschützen: Tilmann, Ole, Mathis

Im Pokalhalbfinale wurde uns auswärts der SSV Güster zugelost. Wir gingen als Favoriten in das Spiel. Der Pokal hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze (3 € ins Phrasenschwein) und gewinnen muss man halt immer erst einmal. Leider waren wir heute wieder einmal personell arg dezimiert, so dass nur Jannis, Janni, Mirco, Jonas, Moritz, Niki, Tilmann, Ole, Mathis, Harry und Lukas zur Verfügung standen.

Die Jungs begannen das Spiel träge. Kaum Bewegung im Spiel, technische Stockfehler und zögerliches Zweikampfverhalten führten dazu, dass man nicht unbedingt von einem entspannten Spiel ausgehen durfte. Die Güsteraner gingen von Beginn an engagiert zu Werke und kamen auch zu Beginn zu einer sehr guten Chance, die Jannis aber klasse parierte. Ein Weckruf war das aber nicht. Unser Kurzpasspiel entstand gar nicht, da ein Anbieten und Freilaufen weiterhin nur sehr dürftig vorhanden war. So mussten Dribblings und Einzelaktionen herhalten, welche den Güsteraner entgegen kamen, da sie den Jungs doch körperlich mitunter sehr deutlich überlegen waren. Tilmann brachte uns aber dennoch per Freistoß früh in Front. Nach einer sehenswerten Flanke von Moritz köpfte Ole kurz darauf das 2:0, ehe Mathis wieder nur kurze Zeit später auf 3:0 erhöhte. Drei Chancen, drei Tore. Das Beste am Spiel. Bis zur Pause plätscherte das Spiel so dahin. Vorne war kaum Torgefahr zu erkennen, da die Güsteraner sich wacker wehrten und es den Jungs ob ihres couragierten Auftretens schwer machten. Glücklicherweise aber nach vorne auch nicht sonderlich gefährlich wirkten, so dass hinten nicht viel anbrannte.

Nach einer wenig begeisterten Halbzeitansprache sollte sich das Spiel der Jungs in der zweiten Hälfte bessern. Es wurde besser kombiniert, ohne jedoch an die Leistung gegen Krummesse anknüpfen zu können. Die Güsteraner taten dabei ihr übriges und ließen weiter nicht viel zu. Immer wieder mal sah man nun jedoch schöne Kombinationen der Jungs, die das Ergebnis noch anders hätten gestalten können. Mal kam Pech dazu (Moritz), mal sah der gute Schiri den Ball noch nicht hinter der Linie (Mathis) und ein Güsteraner klärte im letzten Moment (Niki). So verrann die Zeit zu unseren Gunsten und die Jungs brachten den Sieg dann doch ungefährdet über die Zeit.

Damit stand der Einzug ins Pokalfinale fest. Das war dann auch das Positive am heutigen Tage gegen einen doch insgesamt unangenehm zu spielenden Gegner. Der andere Finalist wird erst am 01.05.2013 zwischen Krummesse und Schönberg ermittelt. Uns ist es egal. Leicht wird es bei beiden nicht werden.

Am Sonntag steht in der Hauptrunde das Spiel in Schönberg. Mal gucken, mit wem wir dort alles hinfahren. Viele werden es nicht werden.

 

d1_24.04. 002 800x536
d1_24.04. 003 800x536
d1_24.04. 005 800x536
d1_24.04. 006 800x536
d1_24.04. 008 800x536
d1_24.04. 009 800x536
d1_24.04. 010 800x536
d1_24.04. 017 800x536
d1_24.04. 021 800x536
1/9 
start stop bwd fwd

 

 
Copyright © 2019 BSV-Fußballhelden. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.