Home
| Drucken |

Spielbericht Hauptrunde gegen die D4 von der SG Mölln/Ratzeburg am 15.05.2013

Tore: Moritz (4), Niels (3), Ole, Harry

Heute war im Nachholspiel der Hauptrunde die D4 der SG Mölln/Ratzeburg im Grünen Weg zu Gast. Mit dabei waren heute: Mirco, Janni, Moritz, Jannis, Niki, Tilmann, Ole, Niels, Harry, Jonas, Paul und nach längerem Fehlen wieder Marcel.

Die Jungs begannen das Spiel schwach. Wie so oft gegen vermeintlich schwächere Gegner. Die vorherige Ansprache hatte offenbar überhaupt nichts genützt oder es wurde einfach auf Durchzug geschaltet. Wir hatten sogar Glück, nicht in Rückstand zu geraten. Nach zehn Minuten wurde es dann aber besser, da nun begonnen wurde, miteinander zu spielen und auch mehr Bewegung war erkennbar. Was auch immer eingefordert wird und beim Trainer schon fast zum Mantra geworden ist Wink

So kamen die Jungs dann regelmäßig zu guten bis besten Torchancen, die aber allesamt vergeben wurden. Häufig fehlte die nötige Ruhe am Ball oder schlichtweg die Konzentration. Denn Bälle ins quasi leere Tor zu schießen beherrscht mit Sicherheit jeder der Jungs. Nur heute wohl nicht unbedingt. So dauerte es, bis Ole uns nach Klasse-Vorarbeit von Niels in Führung brachte, als es schon fast eine Unmöglichkeit war, den Ball nicht zu versenken. Das war dann auch der Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel änderte sich das Bild nicht. Nach einer Minute wurde der Ball einfach mal aus drei Metern über das leere Tor geschossen. Der Trainer am Spielfeldrand war fast der Verzweiflung nahe und verlor sein „inneres Gleichgewicht“ mit zunehmender Spielzeit. Das gewann er erst wieder zurück, als Niels, der heute eine ganze starke Leistung zeigte, zum 2:0 einschoss. Das war dann der Brustlöser. Nun fielen die Tore fast wie am Fließband und es wurde das nachgeholt, was vorher vergessen wurde. Einfach das Runde ins Eckige zu schießen. So trugen sich in die Torschützenliste noch viermal Moritz, zweimal Niels und einmal Harry nach Klasse-Pass von Tilmann ein. Am Ende vielleicht etwas zu dolle gegen sich tapfer wehrende Ratzeburger.

Spielerisch kann man den Jungs keine großen Vorwürfe machen, da wir ja nun mal Chancen zuhauf herausgespielt hatten. Zugute kam uns sicherlich, dass die Ratzeburger in der Defensive sehr hoch standen und wir mit Flugbällen hinter die Abwehr häufig durchkamen. Das haben die Jungs dann gut ausgenutzt. Am Torabschluss wird aber nachzuarbeiten sein, womit am Freitag beim Training gleich begonnen werden wird.

Am Pfingstmontag steht nun das Pokalfinale gegen Krummesse an. Da wird sicherlich eine Steigerung notwendig sein, wollen wir den Titel holen. Wir werden es erleben.

 
Copyright © 2019 BSV-Fußballhelden. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.