Home Turniere Turnierberichte 2010/2011 3. Platz beim Mastercup 2011 bei Grün-Weiß Harburg am 25.06.2011
| Drucken |

Bericht vom Master-Cup 2011 bei Grün-Weiß Harburg vom 25.06.2011

Das vorletzte Turnier führte die BSV-Fußballhelden heute zu Grün-Weiß Harburg und zum Master-Cup 2011. Es nahmen 16 Mannschaften teil, die in vier Vierergruppen gegeneinander antraten. Wir spielten gegen den Barbütteler SV, MTV Lüneburg und den SC Condor Hamburg. Die beiden Erstplatzierten erreichten dann die Hauptrunde, die beiden Letztplatzierten die Trostrunde, in denen jeweils per K.O.-Spiele die Platzierungen ermittelt wurden. Das Turnier war insgesamt gut organisiert und auch die Atmosphäre angenehm und entspannt. Allenfalls dauerte das Neunmeter-Schießen ein wenig zu lang, bei dem Jannis als letzter der insgesamt ca. 160 Jungs übrig blieb und es gewann. Nach der HSV-Fußballschule schon wieder eine Auszeichnung, Jannis. Langsam kostet das aber mal einen Wink Die Jungs lieferten insgesamt eine gute, zum Teil sehr gute Leistung ab und erreichten einen starken 3. Platz.


Und das kam dann so:


BSV-Fußballhelden - Barsbütteler SV 1:0

Tor: Jan-Niklas

Im ersten Spiel trafen wir auf die Jungs vom Barsbütteler SV, die wir schon aus vorherigen Duellen als sehr starke Truppe kannten. Die Jungs begannen gut und spielten gefällig nach vorne. Die erste Chance besaßen allerdings die Barsbütteler, als sich nach einem langen Ball unsere Abwehr uneins war und der Gegner den Ball nur knapp am Tor vorbeispielte. Mit zunehmender Dauer waren die Jungs aber die bessere Mannschaft und kamen vermehrt zu guten Torchancen. Entweder scheiterten wir am guten Torwart oder zielten zu ungenau. Die Barsbütteler waren aber stets gefährlich, so dass unsere Abwehr aufmerksam bleiben musste und es auch weitgehend war. Niki brachte uns dann mit einem sehenswerten Schuss in Front. Die Barsbütteler drängten nun auf den Ausgleich. Unsere Defensive stand aber gut, so dass wir keine nennenswerte Chance mehr zuließen und den ersten Turniersieg insgesamt verdient verbuchen konnten. 

BSV-Fußballhelden-SC Condor Hamburg 3:0

Tore: Moritz (2), Harry

Das nächste Spiel ging gegen den SC Condor Hamburg. Die Anfangsphase gehörte zunächst den Hamburgern, die wacher und spritziger wirkten und unsere Jungs vor Probleme stellten. Gute Torchancen sprangen allerdings nicht heraus. Nach etwa 5 Minuten fingen sich die Jungs und wurden besser. Moritz brachte uns dann nach schönem Spielzug in Führung. Nun waren die Jungs wach und wurden immer stärker, so dass die Führung nun auch verdient war. Das 2:0 wieder durch Moritz brachte dann die Vorentscheidung. In der Folgezeit vergaben die Jungs noch gute Einschussgelegenheiten, ehe Harry nach tollem Zuspiel von Niki den 3:0-Endstand markierte. Damit standen wir aufgrund der anderen Ergebnisse bereits als Gruppensieger fest und waren für die Hauptrunde qualifiziert.

BSV-Fußballhelden - MTV Lüneburg 1:0

Tor: Tilmann

Im letzten Gruppenspiel trafen wir auf den MTV Lüneburg. Wir stellten ein wenig um, so dass Jungs mal wieder auf ungewohnten Positionen spielten, ohne dabei aber wettbewerbsverzerrend zu sein. Schließlich ging es ja auch noch um den 2. Platz für die anderen Gruppenteilnehmer. Das Spiel plätscherte eigentlich nur so dahin. Die Lüneburger mussten uns schlagen, um noch Zweiter zu werden, taten dafür aber recht wenig. Nach vorne ging bei den Jungs auch nicht viel, so dass das Spiel eigentlich auf ein 0:0 hinauslief.

Nach dem Wechseln und den nun gewohnteren Positionen wurden die Jungs noch einmal stärker, die Lüneburger taten auch ein wenig mehr, so dass das Spiel nun doch noch erwachte. Torchancen blieben aber Mangelware. Tilmann blieb es dann vorbehalten, das Spiel zu entscheiden. Dabei erkämpfte er sich den Ball am eigenen Strafraum, dribbelte über das ganze Spielfeld, umspielte dabei zwei Gegner und schoss in Bedrängnis mit Pieke ins Tor. Ein Super-Tor nach einer echten Energieleistung. Das reichte, um auch das dritte Spiel zu gewinnen. Die Jungs vom SC Condor bedankten sich bei uns, da sie nun als Zweiter die Hauptrunde erreicht hatten.

BSV-Fußballhelden - Eintracht Norderstedt 1:0 (1:0 i. E.) (Viertelfinale)

Tor: Moritz

Im Viertelfinale trafen wir nun auf den Zweitplatzierten der insgesamt stärkste Gruppe, auf Eintracht Norderstedt. Die Jungs bekamen gleich zu spüren, dass die Norderstedter ein größeres Kaliber als die vorherigen Gegner waren. Die Norderstedter waren sehr dynamisch, aggressiv in den Zweikämpfen und spielten sehr gut und schnell nach vorne. Das hieß Schwerstarbeit.

So sahen sich die Jungs auch zunächst in die Defensive gedrängt. Unsere Kontermöglichkeiten wurden meist zügig abgefangen, so dass die Norderstedter zunächst spielbestimmend waren. Nachdem die Jungs ein paar brenzlige Situationen überstanden hatten, kamen sie besser ins Spiel. Die Konter konnten vermehrt zu Ende gespielt werden und wir kamen zu Torabschlüssen. Der Druck der Norderstedter ließ etwas nach, so dass das Spiel ausgeglichener wurde. Pech hatten wir als Tilmann 9-Meter-reif gefoult wurde und es stattdessen kurioserweise Stürmerfoul gab. Glück als die Norderstedter nach einer Ecke ein Tor erzielten, der Schiri aber kurz zuvor schon das Spiel abgepfiffen hatte. So kam es zum 9-Meter-Schießen. Dabei zielten alle Norderstedter daneben, so dass Moritz Treffer zum Einzug ins Halbfinale reichte. Insgesamt sicher ein wenig glücklich.

BSV-Fußballhelden - SG Salzhausen-Garlstorf 0:2 (Halbfinale)

Tore: Fehlanzeige

Im Halbfinale ging es nun gegen die SG Salzhausen-Garlstorf. Es entwickelte sich ein merkwürdiges Spiel. Die Salzhausener spielten quasi im 5:1. Sie bauten sich mit 5 Jungs vor ihrem Tor auf und verlegten sich darauf, unsere Angriffe zu vereiteln. Nach vorne ging es nur mit langen Abschlägen oder Befreiungsschlägen auf ihren groß gewachsenen und wirklich starken Stürmer, so dass das Spielerische von Seiten des Gegners doch ein wenig in den Hintergrund trat. Man merkte, dass die Jungs mit dieser Spielweise nicht viel anzufangen wussten. So wirkte alles zögerlich und planlos. Die Salzhausener gingen in der Defensive beherzt zu Werke und verteidigten gut, so dass Torchancen Mangelware waren.  

Dennoch besaßen wir durch Moritz die Chance zum 1:0, als aber der Keeper stark parierte. Nach einem langen Ball auf ihren Stürmer war es dann mit einem Male passiert. Der Gegner ging in Front. Nun stellten wir um, spielten mit Stürmer und hinten Mann-gegen-Mann. Kurz darauf folgte dann fast identisch das 0:2. Damit war das Spiel entschieden. Der Zweck heiligt vielleicht die Mittel, aber schönen E-Jugend-Fußball brachte das Spiel nicht. Im Endeffekt stand die irgendwie nicht ganz unverdiente Niederlage zu Buche und wir spielten um Platz 3.

BSV-Fußballhelden - SV Nettelnburg-Allermöhe 4:3 (3:2 i. E.) (Spiel um 3. Platz)

Tore: Mirco, Harry, Tilmann (2)

Im Spiel um Platz 3 ging es gegen die eigentlich beste Mannschaft des Turniers, die überraschend im Halbfinale an Grün-Weiß Harburg scheiterte, den SV N.A. Der Gegner war noch eine Idee stärker als Eintracht Norderstedt einzuschätzen, so dass zum Abschluss noch eine echte Herausforderung auf die Jungs wartete.

Zunächst hieß es erst einmal, Tore verhindern. Dies klappte auch recht gut und die ganz großen Torchancen bleiben beim Gegner aus. Das Spiel nach vorne wirkte von den Jungs nicht ungefährlich, so dass sich das Spiel gut anließ. Man merkte aber sehr deutlich, dass die Jungs vom SV N.A. wirklich klasse Fußball spielen, vor allem die Sicherheit und das Tempo im Spiel waren sehr hoch. Insgesamt ein wenig überraschend gingen wir dann in Führung, als Moritz Tilmann mustergültig freispielte und unsere Nummer 9 vollendete. Nun legte der Gegner noch einen Zahn zu und erhöhte deutlich den Druck. Die Jungs kämpften aufopferungsvoll und kamen aber auch immer wieder mal vor das gegnerische Tor. Der Gegner griff weiter wütend an und wir hatten Glück, dass wir noch führten. Dann war es aber doch soweit und der SV N.A. kam zum verdienten Ausgleich. Bis zum Schluss ging der Kampf weiter und der Schlusspfiff brachte uns ins erneute Neunmeterschießen gegen einen bärenstarken Gegner.

Mirco verwandelte cool ins linke Eck, Harry souverän rechts oben, der Gegner machte es ebenso gut. Tilmann verwandelte dann wieder sicher, während Jannis den dritten 9-Meter parierte. Damit waren wir Dritter, auch vielleicht wieder ein wenig glücklich.

Insgesamt ein Turnier mit meist Höhen, aber auch ein wenig Tiefen mit einer Klasse-Platzierung in einem starken Teilnehmerfeld. Super, Jungs!

Platzierungen:

1. Grün-Weiß Harburg

2. SG Salzhausen-Garlstorf

3. BSV-Fußballhelden

4. SV Nettelnburg-Allermöhe

5. Eintracht Norderstedt

6. SC Condor Hamburg

7. BW Schenefeld 96

8. MTV Ramesloh

9. VfL Lüneburg

10. MTV Lüneburg

11. Harburger SC

12. Schwarzenbeker Tiger

13. Barsbütteler SV

14 . SV Eidelstedt

15. Preußen Reinfeld

16. SC Poppenbüttel

Am kommenden Wochenende haben wir mit dem Lions-Cup in Ratzeburg unseren Saisonabschluss. Wir sind gespannt!

fuball 25.06. 021
fuball 25.06. 023
fuball 25.06. 026
fuball 25.06. 032
fuball 25.06. 041
fuball 25.06. 057
fuball 25.06. 060
fuball 25.06. 063
fuball 25.06. 064
fuball 25.06. 065
fuball 25.06. 078
fuball 25.06. 088
fuball 25.06. 102
fuball 25.06. 103
fuball 25.06. 116
fuball 25.06. 119
fuball 25.06. 142
fuball 25.06. 152
zzzzbsv gwh
zzzzbsv gwh2
zzzzbsv gwh4
01/21 
start stop bwd fwd

 
Copyright © 2019 BSV-Fußballhelden. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.