Home Saison Spielberichte 2011/2012 Hauptrunde in Schönberg am 30.04.12
| Drucken |

Spielbericht Hauptrunde bei der SG Wentorf/Schönberg am 30.04.2012

Tore: Jan Eric, Jan-Niklas, Moritz

 

Das vllt. mit Spannung erwartete Spitzenspiel in Schönberg war heute zu spielen. Dass es schon ein besonderes Spiel war, merkte man auch an den doch für ein E-Jugend-Spiel zahlreichen auch mannschaftsfremden Zuschauern. Den Jungs merkte man ob des Ganzen schon eine gewisse Anspannung an.

Ausgegeben wurde, dass unsere beiden Dreierreihen kompakt stehen, um nicht zu viel Raum insbesondere für einen für seine Dribbelfähigkeiten und Schnelligkeit bekannten Schönberger zu (lasse)n. Hinten sollte erst einmal sicher gestanden werden, so dass das Einschalten in den Angriff, das unsere Abwehr-Cracks immer besser umsetzen (man sieht es ja auch an den immer häufiger erzielten Toren der Jungs), heute einmal zurückgestellt wurde. So weit, so gut.

Dann begann das Spiel also. Nach einer Abtastphase wurde Schönberg optisch überlegen und war besser im Spiel. Die Jungs waren doch noch recht zögerlich und wirkten gehemmt. Gute Torchancen blieben aber auf beiden Seiten aus. Die Dreierreihen standen gut geordnet. Matthis zeigte gegen den „prominentesten“ Angreifer der Schönberger eine ganz starke Leistung und ließ ihn dem Grunde nach gar nicht zur Entfaltung kommen. Zum Teil klappte auch schon das Doppeln mit unserem Mittelfeldspieler prima. Auch der Mittelfeldmotor der Schönberger wurde von Tilmann sehr gut zugedeckt. Paul spielte dahinter sehr souverän und machte die Mitte dicht. Eine kleine Unachtsamkeit hätte fast den Rückstand gebracht, als der Ball von eben jenem Angreifer an den Pfosten flog und der Nachschuss dann noch am Lattenkreuz. Glück gehabt. Wer weiß, wie das Spiel dann gelaufen wäre. Aber Fußball wird ja bekanntermaßen nicht im Konjunktiv gespielt Wink Etwas überraschend gingen wir dann in Führung. Janni nahm eine von den Schönbergern geklärte Ecke im Rückraum auf und traf mit einem sehenswerten Distanzschuss zur Führung. Der Treffer zeigte nun Wirkung. Bei Schönberg in die eine Richtung, bei den Jungs in die andere. Die Jungs spielten nun befreiter auf und wurden vor dem gegnerischen Tor gefährlicher. Hinten standen die Jungs weiterhin sehr gut, so dass der Gegner keine weitere gute Torchance bekommen sollte. Niki hatte auf der anderen Seite die Chance zu erhöhen, vergab aber knapp. Mathis vergab dann kurz vor der Pause die nächste dicke Gelegenheit. Aufgrund der größeren Anzahl an guten Torchancen ging es vllt. nicht ganz unverdient mit einem 1:0 für die Jungs in die Pause.

Die Jungs kamen gut in die zweite Hälfte und spielten sehr konzentriert und engagiert. Nach einem langen Ball von Jannis und toller direkter Weiterleitung von Moritz zögerte der Keeper der Schönberger mit dem Herauskommen und Niki nutzte die Gelegenheit, den springenden Ball per Lupfer ins Tor zu spielen. Clever und fuchsig gemacht. Irgendwie Niki halt. Mathis haute den Ball zur Vorsicht noch ins Netz, aber gefühlt war der Ball wohl schon hinter der Linie. Von den Schönbergern kam in der Offensive nicht sonderlich viel, sie wurden prima vom Tor ferngehalten, so dass bis auf ein paar weinige mehr oder minder ungefährliche Distanzschüsse nichts zu vermelden war. Spielerisch war es für beide Seiten eh schwierig auf dem doch ziemlichen Holperrasen. Aber Hauptsache Rasenplatz. Ungeplant und ungewollt hatten wir dann am Freitag in Elmenhorst wohl noch eine schöne Vorbereitung auf das heutige Spiel bekommen WinkUnsererseits blieben die Jungs immer wieder gefährlich und kamen regelmäßig zu guten Torchancen. Mathis versprang der Ball aussichtsreich und auch Moritz musste auf das 3:0 wohl auch wegen des Platzes zunächst noch verzichten. Nach einer Klasse-Vorbereitung von Tilmann wurde Moritz mustergültig freigespielt, so dass er nun noch zum 3:0 einschieben musste. Die Jungs spielten nun das Ergebnis souverän über die Zeit. Bis auf zwei, drei Distanzschüsse, die das Ziel doch recht deutlich verfehlten, brannte nichts mehr an.

Bleibt noch festzuhalten, dass Jonas sowie auch Mirco nach seiner längeren Abwesenheit ihre Sache prima machten und genauso zur insgesamt erstklassigen Defensivleistung beitrugen wie Janni, der als „Stellvertreter“ von Matthis eben jenen Angreifer der Schönberger genauso gut im Griff hatte. Harry kämpfte am Ende ebenfalls prima mit und sicherte dadurch, dass wir nun auch den direkten Vergleich mit den Schönbergern nach der 1:3-Hinspielniederlage für uns entschieden haben. Bei Schlusspfiff war der Jubel dann entsprechend groß und die Jungs konnten einen am Ende verdienten Sieg einfahren.

Jungs, das war heute großes Kino von euch und die Trainer sind stolz auf euch!!

Morgen geht es schon weiter. Da veranstalten wir mit den Breitenfelder Bären den Tag der Fußballhelden. Mal gucken, was bei den Jungs noch an Körnern vorhanden ist und ob das Oberstübchen nach dem auch mental anstrengenden Spiel noch frisch ist. Wir werden es erleben.

bild_019
bild_024
bild_027
bild_028
bild_031
1/5 
start stop bwd fwd
 
Copyright © 2019 BSV-Fußballhelden. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.