Home Turniere Turnierberichte 2013/2014 Schwerin Halle 28.12.2013
| Drucken |

Turnierbericht vom Opel-Schlüter-Cup vom FC Mecklenburg Schwerin am 28.12.2013

Heute waren wir bei unseren Freunden vom FC Mecklenburg Schwerin eingeladen und trafen auf ein bärenstarkes Teilnehmerfeld. Wir bekamen es im Modus Jeder-gegen-jeden mit zwei Mannschaften vom Gastgeber, mit Hansa Rostock, mit dem Greifswalder FC, Lok Stendal, SV Eichede und mit dem Frohnauer SC aus Berlin zu tun. Alles sehr gute Teams, gegen die jeweils eine sehr gute Leistung der Jungs vonnöten war. Das Turnier war prima organisiert in einer angenehmen Atmosphäre. Es wurde auf 5-Meter-Tore und einem normalen Ball gespielt. Mit dabei waren heute: Linas, Jannis, Janni, Mirco, Niki, Moritz, Tilmann, Tim, Julian und Jonas.

Von einer sehr guten Leistung waren die Jungs aber erst einmal meilenweit entfernt. Kein Mut, keine richtige Einstellung, unkonzentriert und viele eklatante individuelle Fehler am Fließband sind dann keine Eigenschaften, die guten Fußball als Ergebnis nach sich ziehen. Im Gegenteil. Gestaltete sich das erste spiel gegen Greifswald mit 0:1 vom Ergebnis her noch erträglich, gingen wir danach gegen die beiden Schweriner Teams unter (0:4 und 1:7, Tor: Moritz). Fußballerisch wurde gar nichts entgegen gesetzt, die Bälle zum Tore schießen immer mal wieder dem Gegner aufgelegt  und die Jungs ergaben sich eher ihrem Schicksal. Keine Aktion nach vorne, null Mut, selbst Fußball zu spielen.

Danach hatten wir fünf Spiele Pause und die Jungs durften mal über die bisherige Leistung nachdenken. Gegen den SV Eichede verloren wir erneut deutlich mit 3:6 (Tore: Niki (2), Jonas), aber es war zumindest ein Wille erkennbar und auch Torchancen vorhanden. Moral zeigten die Jungs, als wir nach 1:4 noch auf 3:4 herankamen. Aber dann kamen wieder individuelle Fehler und du guckst doof aus der Wäsche. Gegen Hansa Rostock verloren wir dann standesgemäß mit 0:4. Zwei Tore legten wir den Rostockern dann direkt wieder selbst auf und brachten die gute Leistung dann selbstverschuldet ergebnistechnisch nicht ins Ziel. Es folgte ein 0:0 gegen Frohnau und damit wenigstens der erste Punkt nach einer erneut guten Leistung. Im abschließenden Spiel gegen Lok Stendal gingen wir früh durch Julian in Führung und lagen kurz darauf wieder nach einem individuellen Fehler und einem sehr unglücklichen Tor hinten (ein Junge von uns schoß einen Mitspieler an und der Ball prallte zum Gegner, der nur einschieben musste). Die Jungs zeigten aber Moral und Jonas glich aus. Nach einem individuellen Fehler war dann aber die erneute Niederlage für uns perfekt. Bezeichnend. Das ist dann Frustration pur.

Heute erhielten die Jungs dann mal eine Lehrstunde im Hallenfußball. Und das in den Ferien... Mit einer unter dem Strich mittelprächtigen Leistung ist in einem solchen Teilnehmerfeld dann kein Blumentopf zu gewinnen. Die Jungs nehmen hoffentlich Lehrreiches mit und sehen es dann auch so.

Den beiden Lars von den Schwerinern, die beide zum Ende der Saison als Trainer aufhören, wünschen die BSV-Fußballhelden alles Gute. Vielleicht sieht man sich ja nochmals irgendwo. Es hat immer viel Spaß mit euch gemacht. Mach´s gut und haltet die Ohren steif!!

Kommende Woche fahren wir zum Hallenturnier beim SV Henstedt-Ulzburg. Da dürfen die Jungs dann zeigen, ob sie etwas aus Schwerin mitgenommen haben. Wir sind gespannt.

 
Copyright © 2019 BSV-Fußballhelden. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.