| Drucken |

Bericht von den HKM am 02.02.2014

Am heutigen Tage fuhren wir zu den diesjährigen Hallenkreismeisterschaften. Da es in diesem Jahr keine Vorrunde gab, spielten elf Teams in zwei Gruppen. Wir waren in der Sechsergruppe. Niki musste leider krankheitsbedingt kurzfristig passen, sodass wir mit Jannis, Linas, Julian, Mirco, Tilmann, Moritz, Mathis, Jonas, Janni und Paul antraten. Bei Paul stellte sich dann auch noch heraus, dass er seinen Fahrradsturz noch nicht ganz überwunden hatte. Personell also nicht die besten Voraussetzungen, zumal sich auch bei Mirco im Turnierverlauf seine Knieprobleme wieder einstellten.

Ins Bild passten dann auch die fußballerischen Darbietungen der Jungs. In jedem Spiel, das kommen sollte, war deutlich Luft nach oben. Es gab Jungs, die dem Grunde nach gar nicht in der Halle waren. Auch Einzelgespräche während des Turniers oder ein Erinnern an einstudierte Pass- und Laufwege brachten gar keinen Erfolg. Dennoch gewannen wir die Spiele. Allerdings auch mitunter erst kurz vor dem Ende.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

BSV-Fußballhelden-Elmenhorst 1:0 (Tor: Mirco),

BSV-Fußballhelden-Krummesse 3:0 (Tore: Mathis (2), Moritz),

BSV-Fußballhelden-Grande/K. 2:1 (Tore: Mathis (2)),

BSV-Fußballhelden-JSG Schaalsee 1:0 (Tor: Mathis),

BSV-Fußballhelden-Schnakenbek/Lütau 2:0 (Tore: Mathis, Moritz)

Im Halbfinale spielten wir dann gegen die JSG Sandesneben. Die Jungs spielten weiterhin nicht dolle, aber der Gegner war auch nicht besser. Allerdings zeigten der Gegner ein größeres Engagement und wirkte wacher. Die 0:1-Niederlage kam dann sehr unglücklich zustande, als der Schiri zunächst nicht sah, dass der Ball im Seitenaus war und kurz darauf auch nicht, dass der Ball bereits einen halben Meter die Torauslinie überschritten hatte. Wohlgemerkt der Schiri stand drei Meter daneben. Auch diverse neutrale Zuschauer bestätigten die Fehlentscheidung im Nachgang. Danach machten die Sandesnebener das, was immer machen. Sehr gut verteidigen. Den Jungs gelang es nicht mehr, eine Torgelegenheit zu erspielen, so dass dann die Halbfinalniederlage feststand. Bitter durch ein irreguläres Tor zu verlieren, aber nicht zu ändern und irgendwie auch verdient nach den bisherigen Leistungen, auch wenn die anderen Teams sicherlich keinen besseren Fußball gespielt haben. Im Spiel um Platz 3 siegten die Jungs mit 2:0 gegen Grande, wobei Moritz ein sehenswerter Treffer gelang. Das andere Tor steuerte erneut Mathis bei.

Unter dem Strich waren nur zwei Jungs auf einem guten Niveau, ein Teil wenigstens bemüht, aber doch auch ein nicht unwesentlicher Teil leistungsmäßig nicht zu erklären. Das ist nicht nur ernüchternd, sondern einfach enttäuschend.

Am kommenden Wochenende ist nun frei. Verdient oder nicht. Dann geht es mit Volldampf in die Vorbereitung für die Rückrunde. Am 16.02.2014 fahren wir dann nach Drochtersen, wo uns ein tolles Hallenturnier erwartet, spielen wir doch gegen den VfL Wolfsburg und Eintracht Braunschweig. Nur nicht drüber nachdenken, was da dann passiert, sollte es eine ähnliche Leistung geben.

 
Copyright © 2019 BSV-Fußballhelden. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.