| Drucken |

Bericht vom Liobs-Cup 2011 beim Ratzeburger SV vom 03.07.2011

Zum Saionabschluss fuhren die BSV-Fußballhelden zum Lions-Cup nach Ratzeburg. Bei ungemütlichem Wetter traten wir in einer Fünfergruppe gegen FSV Stralau Berlin, Altona 93, Ratzeburger SV 4 und FC Jübar/Bornsen (Sachsen-Anhalt) an. Gespielt wurde in dem als U11 ausgeschriebenen Turnier in insgesamt vier Gruppen, wobei die ersten Vier einer Gruppe das Achtelfinale erreichten.

BSV-Fußballhelden - FSV Stralau Berlin 1:1

Tor: Jan-Niklas

Im ersten Spiel trafen wir auf den FSV Stralau Berlin. Die Berliner waren eine starke Truppe, die unsere Jungs vor ordentlich Probleme stellte und ihre körperliche Überlegenheit dabei nutzten. Mit Glück und Geschick verteidigten die Jungs aber das Tor und setzten dabei immer wieder Nadelstiche nach vorne, ohne die ganz große Torgefahr auszustrahlen. Als es Schiedsrichterball gab und die Berliner zuvor im Ballbesitz waren, sollte der Ball zu den Berlinern zurückgeschlagen werden. Harry tat dies dann auch, jedoch Niki hat von dem "Vorhaben" nicht alles mitbekommen, so dass er zum Ball ging und ihn per Lüpfer ins Tor bugsierte. Dem Schiri blieb nichts anderes übrig als das Tor zu geben. Was nun tun? Wir ließen daraufhin nach dem Anstoß einen Berliner einfach zu unserem Tor und den Ausgleich erzielen. Damit war wieder als auf Anfang und wir haben uns damit eine Fairplay-Medaille verdient Wink Jedenfalls bedankten sich die Berliner, der Schiri und auch der Veranstalter dafür. Kurz darauf war Schluss. Nicht alle unserer Jungs wussten nun, warum wir das gemacht hatten. Von daher war erst mal aufklären angesagt. Manchmal geht eben auch anderes dem Gewinnen vor. Ein guter Start gegen einen wirklich sehr starken Gegner.

BSV-Fußballhelden - Ratzeburger SV 4 3:0

Tore: Paul (2), Harry

Im zweiten Spiel ging es auf dem ungewohnten Kunstrasen gegen die Vierte E-Jugend vom Ratzeburger SV. Direkt nach Anpfiff brachte Paul uns per Freistoß in Front. Die Zeichen stand damit früh auf Sieg. Die Jungs waren die deutlich bessere Mannschaft, auch wenn die Ratzeburger hin und wieder nicht ungefährlich in die Nähe unseres Tor kamen. Harry erhöhte dann auf 2:0. Nun ließen die Jungs die Zügel ein wenig schleifen. Vor allem der Rückwärtsgang funktionierte bei dem einen oder anderen nicht mehr richtig. So hatten wir Glück, als die Ratzeburger nur den Pfosten trafen. Pauls 3:0 brachte dann die endgültige Entscheidung und wir kamen verdient zum ersten Turniersieg.

BSV-Fußballhelden - Altona 93 1:2

Tor: Tilmann

Der Gegner im nächsten Spiel hieß Altona 93. Es entwickelte sich ein temporeiches und ansehnliches Spiel auf beiden Seiten. Das Spiel wogte hin und her und beide Mannschaften zeigten guten E-Jugend-Fußball. Vor allem über Moritz kamen die Jungs immer wieder vor das Tor der Hamburger und zu guten Torgelegenheiten. Eine davon nutzte Tilmann auf Zuspiel von Moritz zum 1:0. Die Altonaer Jungs drückten nun aufs Tempo. Die Jungs hielten stark dagegen und fingen sich dann doch nach einem Abstimmungsfehler in der Abwehr den Ausgleich. Das Spiel ging weiter hin und her. Tilmann hatte die Chance zum Sieg, scheiterte aber am guten Keeper des Gegners. Kurz vor Ende ließen wir uns dann klassisch auskontern und kassierten einen weiteren unnötigen Treffer. Der Schiri pfiff dann das Spiel noch eine halbe Minute zu früh ab, so dass die erste, sicherlich nicht ganz verdiente Niederlage zu Buche stand. Ein Remis hätte sicher dem Spielverlauf eher entsprochen.

BSV-Fußballhelden - FC Jübar/Bornsen 1:0

Tor: Matthis T.

Im letzten Gruppenspiel trafen wir auf die Jungs vom FC Jübar/Bornsen aus Sachsen-Anhalt. Wieder ging es auf den Kunstrasen und es entwickelte sich ein zerfahrenes und spielerisch dürftiges Spiel. Die Jungs wirkten insgesamt spielerisch besser und gefährlicher vor dem Tor, während der Gegner nicht wirklich vor unser Tor kam. Das Spiel der Jungs wirkte aber lahm und tranig, so dass ein Schuss von Matthis, der zweimal vom Boden an die Latte sprang, als Siegtor herhalten musste. Irgendwie bezeichnend. Hauptsache gewonnen. Damit waren wir Dritter in der Gruppe und trafen auf die Jungs vom SSC Hagen Ahrensburg.

BSV-Fußballhelden - SSC Hagen Ahrensburg 0:1

Tore: Fehlanzeige

Das Achtefinale, das wieder auf dem Kunstrasen stattfand, war ein ganz anderes als das letzte Gruppenspiel. Es war ordentlich Tempo von beiden Seiten im Spiel, so dass sich ein prima Spiel entwickelte. Die Ahrensburger waren den Jungs körperlich zum Teil deutlich überlegen, so dass die Jungs ordentlich gegenhalten mussten. Zu den ganz großen Chancen reichte es aber auf beiden Seiten nicht. Die erste Riesenchance besaßen dann wir, als Moritz nach einem Abpraller am klasse haltenden Torwart scheiterte. Die Ahrensburger waren stets gefährlich, zu einer wirklich guten Torchance kam es aber nicht. Die bekamen wir, als Tilmann nach herrlichem Paß Niki freispielte und Niki freistehend am wieder stark haltenden Keeper scheiterte. Wie schon im Spiel gegen Altona verloren wir dann das Spiel nach einem Konter kurz vor Ende. Als direkt nach Wiederanpfiff ein Ahrensburger Junge zwei Minuten auf dem Feld behandelt wurde, pfiff der Schiri direkt ab. Das die eine Minute, die noch zu spielen war, gar nicht mehr gespielt wurde, begründete der Schiri damit, dass er ja eine Minute nachgespielt hat. 11+2 Minuten Behandlung = 13 Minuten ergo: eine Minute nachgespielt. Ach so. Damit waren wir aus dem Turnier. Platzierungsspiele gab es erst ab Viertelfinale, so dass der Lions-Cup für uns abrupt zu Ende war.

Damit ist die Saison 2010/2011 für die BSV-Fußballhelden beendet. Wir können mit dem Erreichten alle stolz und zufrieden sein. Nun haben wir erst mal fünf Wochen Sommerpause, die wir uns alle verdient haben.

Danke an euch, liebe Eltern, für die tolle Unterstützung über die ganze Saison hinweg. Danke an euch, liebe Jungs, für die vielen tollen Spiele und Tore. Von den Trainer noch ein Extra-Danke dafür, dass ihr beim Training so toll mitzieht und euch so toll weiterentwickelt habt.Allen eine schöne Ferienzeit, erholt euch gut.

Nach der Saison ist vor der Saison. Die nächste Saison ist schon in den Trainerköpfen und wird geplant. Am 10.08. ist schon wieder Trainingsbeginn und am 14.08.2011 werden wir in Breitenfelde ein Saisoneröffnungsturnier mit anderen starken Mannschaften veranstalten. Die Trainer sind so bekloppt, sie freuen sich schon drauf Wink 

In diesem Sinne, bis bald...

fuball 03.07. 002
fuball 03.07. 004
fuball 03.07. 005
fuball 03.07. 006
fuball 03.07. 008
fuball 03.07. 010
fuball 03.07. 011
fuball 03.07. 013
fuball 03.07. 017
fuball 03.07. 018
01/10 
start stop bwd fwd