| Drucken |

Kreisliga bei der SG BooGro am 05.06.2016

Ergebnis: 3:1 gewonnen

Tore: Mathis (3)

Heute war das letzte Saisonspiel in der Kreisliga angesagt. Es ging zur SG BooGro nach Großenaspe. Personell doch ziemlich geschrumpft waren dabei: Jannis, Maxi, Lasse, Paul, Tilmann, Mirco, Harry, Joel, Max, Mathis, Maxi,Tim, Jonas und Leon von der C2, der dankenswerterweise wieder aushalf. Danke Leon dafür.

Bei hochsommerlichen Temperaturen war heute Charakter gefragt, da es sportlich um nichts weiter ging. Wir wollten aber die 60 Punkte voll machen. Die Jungs kamen ordentlich ins Spiel, aber man merkte doch deutlich, dass die Umstände nicht gerade ein Feuerwerk an Fußball aus den Jungs herauskitzeln. Der Platz war zudem eine Katastrophe, kam ein flach gespielter 10-Meter-Pass regelmäßig auf Brusthöhe beim angespielten Jungen an. Und das nennt sich tatsächlich A-Platz. AA würde ich besser verstehen. Dazu waren noch fröhlich schöne Löcher auf dem Platz verteilt. Wundern würde es nicht, wenn noch direkt vor dem Spiel die letzten Rüben gezogen wurden. So war es spielerisch schwierig und es war doch eher Stückwerk. Der Gegner hielt gut dagegen und zeigte sich kämpferisch. So war es doch in der ersten Hälfte ein zerfahrenes, optisch ausgeglichenes Spiel, in dem wir allerdings die besseren Chancen hatten. Vor allem zu Beginn kamen wir zu sehr guten Chancen. So scheiterte Mathis freistehend am stark reagierenden Keeper oder Tilmann schoss an die Latte. Gegen Mitte der Halbzeit verflachte das Spiel immer mehr und es war eher ein Bolzen. Vom Zeitpunkt etwas überraschend brachte uns Mathis nach starkem Pass von Mirco in Front. Glück hatten wir kurz darauf, als BooGro ihre beste Chance des Spiels vergab, als ein Ball nur knapp unser Tor verfehlte. So ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel war das Spiel der Jungs besser. Die Jungs stellten sich besser auf den Platz ein und hatten auch eine bessere Ordnung. Hinten war es stabil. Nach vorne bekamen wir nun immer mal wieder eine Gelegenheit. Mathis erhöhte dann auf 2:0. Nun häuften sich große Torchancen auf unserer Seite. Harry scheiterte allein vor dem Keeper, ein Schuss von Mathis wurde auf der Linie geklärt und zwei, drei Chancen knapp vergeben. Mathis erhöhte dann auf 3:0 und sorgte für die Vorentscheidung. Mit diesem Tor kommt Mathis auf sensationelle 37 Saisontore! Mathis, das ist ganz stark. Das 1:3 war dann unnötig, da wir den Ball mehrfach klären konnten. So merkte man dem Gegner, von dem in der zweiten Hälfte offensiv nichts mehr kam, einen Ruck an, der noch mal durch das Team ging. Passieren sollte aber nichts mehr. Lasse hätte kurz vor Schluss fast noch das 4:1 erzielt, der Torwart klärte aber wohl noch vor der Linie.

Am Ende aufgrund der zweiten Hälfte ein verdienter Erfolg.

Damit ist die Saison beendet und wir haben in 22 Spielen mit 60 Punkten und 96:19 Toren eine ganz tolle Saison gespielt. Alles gewonnen bis auf die beiden Spiele gegen die Übermannschaft aus Ahrensburg. Jungs, das war große Klasse! Danke dafür!

Ob wir nun noch ein Aufstiegsspiel haben, ist noch nicht raus. Die Tendenz ist wohl nein, da Eutin mit großer Wahrscheinlichkeit aus der SH-Liga in die Verbandsliga Süd absteigt und damit kein weiterer Platz für einen Aufsteiger frei ist. Wir werden es erleben.